Windows 7 übertrumpft Vista

Aber Windows XP liegt immer noch vorne

Vor etwa zehn Monaten hat Microsoft das Betriebssystem Windows 7 veröffentlicht. Obwohl der Vorgänger Windows Vista bereits vor 3 Jahren erschien, ist Windows 7 bereits auf mehr PCs im Einsatz als Vista. Laut Statistiken der Firma Net Applications hält Windows 7 nun einen Marktanteil von ca. 14,46 %, während Vista bei 14,34 % liegt. Windows XP erfreut sich indes immer noch der größten Beliebtheit und liegt bei 61,87 % Marktanteil im Bereich Betriebssysteme. Allerdings sinkt dieser Marktanteil auch deutlich schneller als der von Vista.

Anzeige

Die Analysten sind von der hohen Adoptionsrate von Microsofts Windows 7 überrascht. Besonders Endkunden wagen nun in Scharen den Umstieg von XP oder Vista zu Windows 7. Geschäftskunden und Regierungen bleiben allerdings größtenteils noch bei XP. Schlussfolgerung der Analysten: XP soll noch lange weiter bestehen, während Vista mehr oder minder Geschichte ist.

Die restlichen Marktanteile entfallen übrigens zu 5 % auf Apples Mac OS X, zu 1 % auf Linux und zu 0,7 % auf Apples iOS.

Bei den Besuchern von Hartware.net hat Windows 7 schon seit einiger Zeit die Nase vorn und mittlerweile 53 % erreicht. Im Februar wurde XP von Win 7 als beliebtestes Betriebssystem bei den Hartware-Lesern abgelöst (damals 44 zu 41 %).
Windows Vista ist bei unseren Lesern innerhalb eines Jahres von 33 auf jetzt 11 % abgestürzt, während XP derzeit immer noch von 34 % der Besucher genutzt wird. Letztes Jahr um diese Zeit waren es noch 56 %.


Quelle: PCPro

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.