Der weltweit erste 3D-Porno

Bekommt "3DTV" durch die Erotikbranche einen Schub?

Die DVD verdankt ihren Durchbruch zum Großteil… der Erotikbranche. Nach der Blu-ray ist nun „3D“ der nächste Trend und so war es nur eine Frage der Zeit, bis auch die Pornoindustrie auf diesen Zug aufspringt – auch wenn es wohl noch einige Jahre dauern wird, bis mehr 3D-fähige als normale Fernsehgeräte verkauft werden. Jedenfalls wurde jetzt bekannt gegeben, dass sich der „weltweit erste“ 3D-Sexfilm in Produktion befindet. Schafft es die Branche erneut, eine neue Technologie schneller in die Wohnzimmer zu bringen?

Anzeige

Der Film „3D Sex and Zen: Extreme Ecstasy“ basiert auf einer klassischen, erotischen Geschichte aus China („The Carnal Prayer Mat“ aus der Zeit der Qing Dynastie) und hat ein Budget von über 2,4 Millionen Euro. Hauptdarstellerinnen sind die japanischen Erotikstars Yukiko Suo und Saori Hara.
Produzent Stephen Shiu hat nach eigenen Angaben bereits Verträge mit Pay-TV-Sendern in Hong Kong über die Ausstrahlung abgeschlossen und befindet sich in Verhandlungen mit anderen Sendern in Japan und Korea. Die Verbreitung in Europa und Nordamerika ist noch unklar, aber es gibt wohl Interessenten.
Fraglich ist, ob der 3D-Film auch auf Blu-ray erscheinen wird. Die Blu-ray Disc Association hat sich bislang immer vehement gegen pornografisches Material auf ihren Scheiben gewehrt und eine Verbreitung dieses Films per Internet oder DVD würde den 3D-Effekt deutlich verschlechtern.
Auf der anderen Seite könnte 3D auch das sein, was die Erotikbranche zum weiteren Überleben braucht, denn die Verkaufszahlen sinken. Neben der allgemeinen Wirtschaftskrise und der Folge, dass die Konsumenten weniger Geld in der Tasche für Vergnügungen dieser Art haben, ist natürlich auch das Internet ein Grund dafür. Die Macher von Erotikfilmen berichten allerdings auch, dass 3D deutlich aufwändiger wird und man mit der dreifachen Drehzeit rechnen muss als bei einer normalen Produktion. Außerdem müssten sich die Akteure langsamer bewegen, Möbel müssten anders platziert werden und die Beleuchtung muss auch umgestellt werden.


Yukiko Suo
Saori Hara

Quelle: Pocket-lint

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.