GeForce GTS 450 im Kurztest

Neues Nvidia-Grafikkartenmodell auf Fermi-Basis ab ca. 120 Euro erhältlich

Heute morgen hat Nvidia die GeForce GTS 450 offiziell vorgestellt und heute traf dann auch endlich das leider verspätete Testmuster bei Hartware.net ein. Es handelt sich um ein Modell von Zotac, das wir heute schnell unter die Lupe genommen haben. Mit einem Preis ab etwa 120 Euro liegt die ab heute erhältliche GTS 450 ungefähr auf dem Niveau der Radeon HD 5770 und ist mindestens 30 Euro billiger als die GTX 460. Wie die GeForce GTS 450 leistungsmäßig einzuordnen ist und ob sie im Betrieb leise und stromsparend bleibt, klärt der Kurztest.

Anzeige

Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.