Lüfterlose Mini-PCs von Shuttle

XS35 Serie: 38 mm dünn mit Intel Atom und optional auch Nvidia ION

Shuttle hat vor acht Jahren mit seinen XPCs den Trend zu kompakten PCs losgetreten, mittlerweile sind die meisten Hersteller auf den Zug mit aufgesprungen. Jetzt hat Shuttle neue Mini-PCs eingeführt, die kaum größer sind als ein optisches Laufwerk und dazu noch passiv gekühlt sind, also praktisch lautlos arbeiten. Die Shuttle XS35 basieren auf eine Intel Atom D510 2-Kern-Prozessor (1,66 GHz) und sind als Barebone sowie als fertiges Komplettsystem erhältlich.

Anzeige

Die XS35 sind Shuttles bislang kleinste Mini-PCs und messen 252x38x162 mm (TxBxH). Alle Modelle sind mit fünf USB 2.0 Anschlüssen, WLAN, LAN, Sound, Speicherkartenleser und Kensington Lock ausgestattet.
Es gibt zwei Barebones (ohne Hauptspeicher, Laufwerke und Betriebssystem): XS35 mit Intel GMA 3150 Grafik, VGA-Anschluss, bis zu 2 GByte RAM und Platz für zwei Laufwerke sowie XS35GT zusätzlich mit Nvidia ION Chipsatz und HDMI-Ausgang.
Bei den Komplettsystemen gibt es zahlreiche Varianten mit Speicher, Festplatten, DVD-Brenner, Windows 7, openSUSE Linux etc. Verzichtet man auf ein optisches Laufwerk, kann auch eine zweite Festplatte eingebaut werden.
Der empfohlene Verkaufspreis des Shuttle XS35 Barebone liegt bei 213 Euro, beim Shuttle XS35GT mit Nvidia ION sind es 283 Euro. Die XS35 Komplettsysteme starten bei 475 Euro.



Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.