AMD-Investor baut Chip-Fabrik

ATIC plant $7 Milliarden teure Chip-Fabrik in Abu Dhabi

In einem Interview mit dem Wall Street Journal erklärte der Chef der „Advanced Technology Investment Company“ (ATIC), Ibrahim Ajami, dass sein Unternehmen eine neue Chip-Fabrik in Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), bauen will. Die neue Fab soll 2014 oder 2015 die Produktion aufnehmen und 30-cm-Wafer fertigen. ATIC ist der Joint-Venture-Partner von AMD bei Chipfertiger Globalfoundries und erweitert damit sein Engagement im Technologiesektor.

Anzeige

ATIC hat seinen Sitz in Abu Dhabi und gehört auch dem Staat. Die neue Fab wäre die erste ihrer Art in den VAE und ist ein weiterer Schritt weg von der reinen Abhängigkeit dieser Region von der Ölproduktion.
Für die neue Fab plant ATIC Investitionen in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar ein.
ATIC-Chef Ajami meinte außerdem, dass man weitere Firmen übernehmen wolle, sowohl im Bereich der Chipfertigung als auch außerhalb. Nach der Gründung von Globalfoundries zusammen mit AMD im Herbst 2008 hatte ATIC im letzten Jahr für $1,8 Mrd. „Chartered Semiconductor“ aus Singapur übernommen. Chartered hat früher auch Chips im Auftrag von AMD gefertigt.

Quelle: TechEye

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.