Hinweise aufs Playstation Phone

Sonys Vizepräsident für Marketing macht Andeutungen

Nachdem im Web inoffizielle Bilder eines vermeintlichen Prototypen des Playstation Phones aufgetaucht sind, macht auch Sonys Vizepräsident für Marketing, Peter Dille, verheißungsvolle Andeutungen. Etwa will Dille die Echtheit der Bilder weder bestätigen noch dementieren, was bereits viel aussagt. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass ein Playstation Phone eine gute Idee sei, da der mangelnde Markterfolg der PSP darauf zurückzuführen sei, dass Mobilfunk-Optionen fehlen: „Die PSP arbeitet nur mit W-Fi. Aber die Leute gewöhnen sich daran immer und überall ins Internet gehen zu können.“

Anzeige

Laut Dille entwickele sich auf dem mobilen Sektor aktuell alles viel schneller, als etwa bei stationären Systemen wie der Playstation 3. Der Sony-Manager bewertet Apples-Plattformen dennoch kritisch, da jenen laut Dille Spiele für Core-Gamer fehlen würden. Sony wolle Spielern mehr bieten als 5 Minuten Gelegenheitsspiel zwischen zwei Meetings: „Es handelt sich im Grunde um Gelegenheitsspiele, um mal eben die Zeit totzuschlagen. Richtige Spieler wünschen sich mehr Anspruch.“ Wie Sony aber zu Android steht, Googles Betriebssystem, das laut aktuellen Gerüchten auch das Playstation Phone antreiben soll, wollte Dille nicht verraten. Ein weiterer Unternehmenssprecher wies lediglich darauf hin, dass Sony Geschäftsbeziehungen zu Google unterhalte.

Die Hinweise auf das Playstation Phone verhärten sich damit weiter.

Quelle: CNN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.