AMD: Cayman-Grafikkarten später?

Angeblich Verzögerung des Erscheinungsdatums

Anonyme Quellen zweifeln an der pünktlichen Veröffentlichung der kommenden AMD-Grafikkarten auf Basis der Cayman-Chips. Jene sollen die bisherigen Top-Modelle der Radeon-HD-Reihe ablösen. Angeblich ist jedoch zweifehlhaft, ob die Karten wie geplant am 22. November erscheinen. Den Partnern liegen laut den Quellen weder finale Boards noch Chips vor, sondern lediglich frühe Muster. Es existieren angeblich auch keine endgültigen BIOS-Versionen oder gar Treiber.

Anzeige

Die Enttäuschung der Partner ist Gerüchten zufolge groß, da jene sich zu den Feiertagen gute Verkaufszahlen erhofft hatten.
Selbst wenn das Veröffentlichungsdatum nun eingehalten würde, wäre die Verfügbarkeit vermutlich zunächst nicht gegeben. Demnach rechnen AMDs Partner nun mit einer realistischen Veröffentlichung bzw. der Verfügbarkeit der Karten irgendwann im Dezember.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.