AMD Catalyst 10.12

Grafiktreiber mit komplett neuer Benutzeroberfläche & DivX-Beschleunigung

Fast vier Wochen nach dem Catalyst 10.11 hat AMD neue Treiber für ATI Grafikkarten, Mainboards und Notebooks mit ihren Chips veröffentlicht. Der Catalyst 10.12 für Microsoft Windows 7, Vista und XP sowie Linux ist geeignet für alle Radeon Modelle ab der HD 2000 Serie inklusive entsprechender ATI Mobility Radeon Produkte, inklusive der neuen 6800er. Das Catalyst Control Center für Win 7 und Vista hat eine komplett neue Benutzeroberfläche bekommen, die die Bedienung deutlich vereinfachen soll.

Anzeige

Das neue CCC ist erhältlich in der „Catalyst 10.12 Preview“ Version und wird im nächsten Jahr endgültig in das Treiberpaket integriert. Erst will man aber noch Feedback von den Anwender sammeln.
Notwendig für das neue CCC sind „Windows Presentation Foundation (WPF)“ and „.NET 3.51“, die in Windows 7 bereits enthalten sind. Vista-User müssen eventuell ihr System entsprechend updaten. Windows XP wird vom neuen CCC nicht unterstützt.

Weiterhin neu beim AMD Catalyst 10.12 ist die Unterstützung für OpenGL 4.1 (war bisher Beta) und das AMD Stream 2.3 SDK.
Morgen erscheint eine neue Version von DivX – DivX Accelerated – mit Hardware-Beschleunigung für Radeon HD 6800 (und 6900) Grafikchips. Damit soll die CPU-Last beim Abspielen von DivX-Videos gesenkt werden, was in Notebooks die Akkulaufzeit verlängert und HTPCs z.B. auch die Geräuschentwicklung senken kann, wenn der CPU-Lüfter nicht hochdrehen muss.

DIe Linux-Version vom AMD Catalyst 10.12 unterstützt nun auch Ubuntu 10.10.

Neben den genannten Grafikkarten ist der Catalyst 10.12 außerdem geeignet für die ATI Radeon 3000, 3100 und 3200 sowie Radeon HD 3300 und 4200 Chipsätze. Außerdem werden die Profikarten AMD FireStream 9170, 9250, 9270 und 9350 unterstützt.
Weitere und detaillierte Informationen sind den auf der jeweiligen Treiber-Download-Seite verlinkten Release Notes zu entnehmen.
Die Catalyst 10.12 Grafiktreiber sind bei AMD zum Download erhältlich.

Die regelmäßige Unterstützung für die älteren Grafikkarten von Radeon 9500 bis Radeon X1950 sowie die älteren Chipsätze Radeon Xpress 200, 1100, 1150 und 1250, Radeon X1200 und X1250, Radeon HD 2100 sowie AMD 580X und AMD 690 ist mittlerweile herausgefallen. Für diese Produkte bietet AMD noch den Catalyst 10.2 für Windows XP, XP 64bit, Vista 32bit und Vista 64bit an.

DivX Accelerated
Entwicklung des Catalyst Control Centers
Neue Benutzeroberfläche

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.