Heimkino: 2D- & 3D-Blu-rays legen zu

Hervorragendes Weihnachtsgeschäft erwartet

Der Handelsverband HDE rechnet für das Weihnachtsgeschäft 2010 mit dem stärksten Umsatzzuwachs seit 5 Jahren. Produkte für das Heimkino sollen dabei dieses Jahr bei besonders vielen Menschen auf den Wunschzetteln stehen. Doch auch bisher war 2010 laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ein gutes Jahr: Jede zehnte verkaufte Disk war dieses Jahr bereits eine Blu-ray. Der Absatz stieg damit im Vergleich zu 2009 um 127 %.

Anzeige

Man erwartet auf das Gesamtjahr bezogen im Vergleich zu 2009 eine Verdopplung der Datenträger-Verkäufe und die zweieinhalbfache Menge verkaufter Blu-ray-Player.

Für 2011 erhofft man sich laut Kai Uwe Marner, Vorsitzender der Blu-ray Group Deutschland, eine positive Entwicklung der 3D-Verkäufe im Hinblick auf die Medien, Abspielgeräte und TVs. Für 2010 rechnet man bis zum Jahresende mit ca. 150.000 verkauften 3D-Fernsehern. Bis 2015 soll laut Goldmedia in jedem fünften Haushalt ein 3D-TV stehen.

3D wird sich sicherlich nur durchsetzen können, wenn eine breitere Zahl an Titeln erhältlich ist. Für 2011 erhofft man sich starke Umsätze von Filmen wie „Alice im Wunderland“, „Ich – Einfach Unverbesserlich“ und „Fluch der Karibik 4“. Gleichzeitig halten allerdings viele Hersteller und Studios an Exklusiv-Verträgen fest, so dass einige Filme wie etwa „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ vermutlich nicht vor 2012 frei verfügbar sein werden.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.