Nvidia kündigt „Denver-Projekt“ an

Zusammenarbeit mit ARM für mehr CPU- und GPU-Leistung

Nvidia kündigt unter dem Codenamen „Denver-Projekt“ eine gemeinsame Initiative mit ARM an: Nvidia will verstärkt CPU-Kerne auf ARM-Basis entwickeln, die auf demselben Chip wie ein Nvidia-Grafikkern stecken. Die Ergebnisse sollen in PCs, Servern, Supercomputern und Workstations zum Einsatz kommen. Im Zuge des Projekts hat Nvidia sich auch die Rechte gesichert ARMs Cortex A15 für seine mobilen Tegra-Prozessoren der nächsten Generation einzusetzen. Laut Nvidias Geschäftsführer Jen-Hsun Huang darf man von der ARM- / Nvidia-Kombination „eine neue Klasse von Prozessoren“ erwarten.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.