Produktion von Intels Z68 angelaufen

Veröffentlichung von Intels High-End-Chipsatz Anfang Mai

Erst vor kurzem hat Intel mit der Produktion und Auslieferung seiner P67-/H67-Chipsätze im fehlerbereinigten B3-Stepping begonnen. Nun will VR-Zone erfahren haben, dass Intel ungefähr zur selben Zeit auch schon mit der Fertigung seines zukünftigen Z68-Chipsatz für Sandy Bridge-Mainboards begann. Dieser wird ebenfalls auf dem B3-Stepping basieren, soll Anfang Mai erscheinen und dürfte in erster Linie Enthusiasten ansprechen.

Anzeige

Nachdem sowohl der P67- als auch der H67-Chipsatz gewissen Einschränkungen unterliegen, soll der Z68 deren Fähigkeiten vereinen. So wird man mit dem Z68 unter anderem Sandy Bridge-CPUs der 2x00K-Reihe über deren Multiplikator übertakten und schnellen Arbeitsspeicher bis DDR3/2133 nutzen können (P67-Chipsatz), muss aber nicht voll und ganz auf die Nutzung der integrierten Grafikeinheit (H67-Chipsatz) verzichten.

Neben dem Z68 hat Intel auch mit der Herstellung der H61- und Q65-Chipsätze angefangen, die beide ebenfalls im B3-Stepping gefertigt werden. Der H61 wird eine abgespeckte Variante des bereits verfügbaren H67-Chipsatz darstellen und so bspw. ohne RAID-Unterstützung sowie SATA 6 Gbit/s daherkommen. Der Q65 stellt die kleinere Version des Q67 dar und wird wie dieser in Office-PCs zum Einsatz kommen.

Quelle: VR-Zone

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.