Mehr Spiele mit Nvidia 3D Vision

"Bulletstorm" und "Fable 3" setzen auf stereoskopisches 3D

Mittlerweile setzen immer mehr Spiele auf Nvidias 3D Vision. Ein aktueller Top-Titel mit 3D-Unterstützung ist etwa das Spiel „Bulletstorm“, das in Deutschland allerdings trotz USK-18-Freigabe nur stark geschnitten erscheint. Tony Tamasi, Senior Vizepräsident für Inhalte und Technik bei Nvidia, lobt dennoch den Einsatz von 3D Vision in „Bulletstorm“: „Bulletstorm beweist, wie sich Gaming durch modernste stereoskopische 3D-Darstellung in etwas wahrhaft Atemberaubendes verwandeln kann.“ Auch das kommende Microsoft-Spiel „Fable 3“ wird 3D Vision unterstützen

Anzeige

„Wer Bulletstorm noch nicht mit 3D Vision gesehen hat, den wird das Erlebnis umhauen“, meint auch Mark Rein, Vize-Präsident bei Epic Games, den Entwicklern der Unreal 3 Engine, die „Bulletstorm“ als Grundgerüst dient.

Nun kann man gespannt sein, wie sich der 3D-Effekt auf „Fable 3“ auswirkt, das bereits seit letztem Jahr für Xbox 360 erhältlich ist und am 20. Mai für PC erscheint. Neben Unterstützung von 3D Vision enthält die PC-Version einige der für Xbox 360 erschienenen Download-Inhalte und einen neuen „Hardcore“-Modus mit höherem Schwierigkeitsgrad.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.