AVM: Weitere neue Produkte

DECT-Telefon, Powerline-Adapter und WLAN-Repeater

Neben drei neuen FRITZ!Boxen hat AVM auf der CeBIT 2011 ein neues DECT-Telefon, einen WLAN-Repeater und einen Powerline-Adapter präsentiert. Mit dem FRITZ!Fon C3 erweitert AVM sein Angebot an DECT-Telefonen. Zu den Features gehören unter anderem ein Farbdisplay, eine beleuchtete Tastatur, Freisprechen, Anrufbeantworter, Babyfon und HD-Telefonie. Außerdem werden Internetdienste wie E-Mail, Internetradio, News-Feeds oder Podcasts unterstützt. Das C3 erlaubt nur verschlüsselte Verbindungen und soll daher besonders sicher sein.

Anzeige

Als Energiequelle kommen AAA-Standardakkus zum Einsatz. Bei aktiviertem DECT Eco Mode schalten Handgerät und Basisstation den DECT-Funk im Bereitschaftsmodus vollständig ab. Firmwareupdates sollen sich per Knopfdruck einspielen lassen. Das FRITZ!Fon C3 ist ab sofort für 69 Euro (UVP) erhältlich.

Mit dem FRITZ!Powerline 500E bringt AVM seinen ersten Powerline-Adapter auf den Markt. Er soll mit IEEE P1901 und HomePlugAV 2 kompatibel sein und bietet ab Werk eine 128Bit-AES-Verschlüsselung. Über das Stromnetz sollen die Übertragungsraten bis zu 500 MBit/s betragen. Zudem verfügt das Gerät über einen Gigabit-Ethernet-Anschluss, um weitere Geräte mit dem Adapter zu verbinden. Der Marktstart des FRITZ!Powerline 500E ist für das zweite Quartal geplant. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 169 Euro für ein Set bestehend aus zwei Adaptern.

Der FRITZ!WLAN Repeater 300E ist für die Erweiterung bestehender WLAN-Netze gedacht. Neben dem schnellen WLAN N kann der Repeater 300E auch in WLAN-Netzen nach den Standards 802.11g, b oder a eingesetzt werden. Ein integrierter Gigabit-Ethernet-Anschluss bindet weitere netzwerkfähige Geräte in das Heimnetz ein. Der Marktstart soll voraussichtlich im April für 89 Euro (UVP) beginnen.

FRITZ!Fon C3
FRITZ!Powerline 500E
FRITZ!WLAN Repeater 300E

Quelle: Pressemitteilungen

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.