LG E900 Optimus 7 - Seite 2

Smartphone mit Windows Phone 7 ab rund 250 Euro erhältlich

Anzeige

Design & Ausstattung #1

Im Gegensatz zu HTC schweigt LG, was die genauen technischen Daten in Bezug auf RAM und CPU betrifft. Eingesetzt wird ein 1 GHz schneller Qualcomm QSD8650 Snapdragon Prozessor. Zusammen mit den 512 MByte Speicher bietet das LG E900 Optimus 7 stets ein gutes Ansprechverhalten und die Bedienung macht richtig Spaß.


LG E900 Optimus 7 von vorne…


… und von hinten

Das Gewicht liegt mit 157 Gramm (mit Akku) leicht über dem HTC 7 Trophy, welches 140 Gramm auf die Waage bringt. Die Displays messen 9,6 Zentimeter bzw. 3,8 Zoll in der Diagonale und lösen 480×800 Pixel auf. Damit entspricht das LG E900 Optimus 7 definitiv dem Stand der Technik.
Mitgeliefert wird ein Headset sowie das passende Ladegerät mit Micro-USB-Anschluss. MicroSD-Karten können, wie bei allen aktuellen Windows Phone 7 Geräten, nicht genutzt werden. LG verbaut 16 Gigabyte Speicher, wovon 14 GByte effektiv zur Verfügung stehen.


LG E900 Optimus 7 Zubehör

Die Akkulaufzeit des Optimus 7 reicht locker für einen Tag. Zwei komplette Tage sind aber nur bei seltener Nutzung erreichbar. Gespeichert wird die notwendige Energie in einem 5,6 Wh großen Lithium-Ionen Akku.


LG E900 Optimus 7 Akku

Das Gehäuse besteht hauptsächlich aus Kunststoff, während das Display durch das so genannte Gorilla Glas, welches besonders robust sein soll, geschützt ist und der Akku-Deckel aus Aluminium gefertigt wird.


LG E900 Optimus 7 geöffnet

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.