Apple aktualisiert iMacs

Sandy Bridge Prozessoren, Thunderbolt und Grafikkarten von AMD

Nachdem es bereits Gerüchte gab, hat Apple heute seine aktualisierten iMac-Modelle vorgestellt. Wie schon beim MacBook Pro kommen in den neuen iMacs nun Intels Sandy Bridge Prozessoren zum Einsatz. Auch Thunderbolt ist mit an Bord und im Inneren arbeiten nun AMDs Grafikkarten. Des Weiteren wird in allen Modellen die FaceTime HD Kamera verbaut. Am Design der 21,5 sowie 27 Zoll iMacs hat sich hingegen nichts geändert.

Anzeige

Vom 21,5 Zoll iMac gibt es zwei Varianten. Beide sind mit einem Intel Core i5 QuadCore-Prozessor ausgestattet, die mit 2,5 bzw. 2,7 GHz unterschiedlich getaktet sind und kein Hyperthreading unterstützen. Flankiert werden sie in beiden Fällen von vier GByte (2 x 2 GByte) Arbeitsspeicher. Die Speicherkapazität der Festplatte beträgt 500 GByte bzw. 1 TByte und als Grafikkarte wird eine AMD Radeon HD 6750M/6770M mit 512 MByte verbaut. Die Auflösung beträgt weiterhin 1.920 x 1.080 Pixle.

Den iMac mit 27 Zoll gibt es ebenfalls in zwei Varianten. Es kommen ebenfalls Intels Core i5 QuadCore-Prozessoren zum Einsatz, die aber mit 2,7 bzw. 3,1 GHz getaktet sind. Während die günstigere Variante mit einer AMD Radeon HD 6770M mit 512 MByte ausgestattet ist, bietet die andere eine AMD Radeon HD 6970M mit 1 GByte. Ansonsten sind die Spezifikationen identisch. Vier GByte (2 x 2 GByte) Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einer Kapazität von 1 TByte. Auch hier bleibt die Auflösung mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten unverändert.

Wem die gebotenen technischen Daten nicht genügen, der kann je nach Modell und gegen Aufpreis im Onlinestore unter anderem größere Festplatten oder SSDs, mehr Arbeitsspeicher oder schnellere Prozessoren auswählen.

Der kleine 21,5 Zoll iMac (Core i5 2,5 GHz, 4 GByte RAM, HD 6750M, 500 GByte) kostet 1.149 Euro, während für das schnellere Modell (Core i5 2,7 GHz, 4 GByte RAM, HD 6770M, 1 TByte) 1.449 Euro fällig werden. Die kleine Variante des 27 Zoll iMac (Core i5 2,7 GHz, 4 GByte RAM, HD 6770M, 1 TByte) gibt es für 1.649 Euro und das schnellste Modell mit 27 Zoll (Core i5 2,7 GHz, 4 GByte RAM, HD 6970M, 1 TByte) kostet 1.899 Euro. Damit sind die Preise im Vergleich zu den Vorgängermodellen ein wenig gesunken. So kosten die ersten drei Modelle 50 Euro und das schnellste Modell 100 Euro weniger als die jeweiligen Vorgängermodelle.


Quelle: Apple

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.