Corsair: Force 3 SSD Serie

Neue SSD-Serie soll SATA 6 Gb/s Leistung zum SATA 3 Gb/s Preis bieten

Corsair hat heute seine neue Force 3 SSD-Serie vorgestellt, die die Force SSD-Serie von Corsair beerben wird. Offensichtlich verzichtet Corsair hierbei bewusst auf eine Force 2-Bezeichnung. Die neuen Solid State Drives werden über eine SATA Schnittstelle mit 6 Gbit/s verfügen und im Inneren kommt der SandForce SF-2281 Controller zum Einsatz. Die Force 3 Serie soll noch im Laufe dieses Monats in den Handel kommen und wird in den Speicherkapazitäten 60, 120 sowie 240 GByte erhältlich sein.

Anzeige

Die sequentiellen Transferraten sollen bis zu 550 MByte/s beim Lesen und bis zu 520 MByte/s beim Schreiben betragen. Allerdings gelten diese Werte nur für die 240 GByte Variante. Das zweitgrößte Modell mit 120 GByte Speicherkapazität kommt aber immer noch auf Transferraten von bis zu 550 MByte/s lesend bzw. 510 MByte/s schreibend. Zu den Transferraten der kleinsten Variante mit 60 GByte liegen bisher keine Informationen vor. Die IOPS (Input/Output Operations Per Second) bei 4k Random Writes sind mit 85.000 beziffert. Im Lieferumfang enthalten ist ein 3,5 Zoll Adapter, so dass neben Notebook- auch Desktop-PC-Nutzer ohne eine Halterung für 2,5 Zoll Laufwerke die SSD problemlos einbauen können.

Laut Thi La, Vice President of Memory Products bei Corsair, bietet die neue Force 3 SSD-Serie die Leistung, die Enthusiasten fordern, zu einem Preis, der sich der aktuellen SSD-Generation mit SATA 3 Gbit/s Schnittstelle annähert.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen betragen 139 US-Dollar für die 60 GByte Variante, 219 US-Dollar für die 120 GByte Variante und für das Modell mit der höchsten Speicherkapazität von 240 GByte werden 499 US-Dollar fällig. Gelistet werden die Corsair Force 3 SSDs bisher noch nicht.

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.