Foxconn & Sharp mit Joint-Venture

Gemeinsame Produktion von LCD-Panel-Komponenten

Foxconn und Sharp rufen ein Joint-Venture ins Leben, an dem beide Unternehmen jeweils zu 50 % beteiligt sind: Gemeinsam wollen die Firmen in Taiwan Komponenten für LCD-Panels fertigen. Die Zusammenarbeit soll für beide Unternehmen die Produktions- und Logistikkosten senken und die Position im Wettbewerb mit südkoreanischen Konkurrenten verbessern. Im Rahmen des Gemeinschaftsunternehmens sollen unter anderem Glassubstrate und Farbfilter entstehen. Zudem liefert Sharp an Chimei Innolux (CMI), eine Tochtergesellschaft Foxconns, 60-Zoll Panels und erhält im Gegenzug 20-bis-40-Zoll-Panels.

Anzeige

Zusätzlich stellt Sharp CMI Techniken zur Verfügung, welche den Energieverbrauch in LCD-Panels senken. CMI gewährt Sharp dafür Produktionskapazitäten für kleine bis mittelgroße LCD-Panels für Smartphones und Co.

Sowohl Foxconn als auch Sharp wollen demnach aus dem Joint-Venture Profit schlagen und sich besser am Markt positionieren.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.