Shuttle: Mini-PC mit Matrox-Grafik

Fürs Arbeiten an bis zu 16 Bildschirmen

Shuttle veröffentlicht mit dem XPC H7 5820S einen Mini-PC mit Matrox-Grafikkarten der M-Serie. Auf diese Weise lassen sich bis zu acht Monitore per DisplayPort bzw. DVI anschliessen und eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Bildpunkten ausgeben. Alternativ bietet Shuttle den Mini-PC mit einer zweiten Matrox-Grafikkarte an, so dass sich bis zu 16 Monitore ankoppeln lassen. Im Inneren des XPC H7 5820S stecken aktuelle Intel Core i7 mit bis zu sechs Kernen, bis zu 16 GByte RAM und die Matrox M9128 für ein bis zwei Bildschirme, M9138 für drei, M9140 / 9148 für vier bzw. M9188 für acht Bildschirme.

Anzeige

Die Grafikkarten der M-Serie nutzen bis zu 2 GByte eigenen Speicher. Mit seinen XPC H7 5820S visiert Shuttle Geschäftskunden an, die Multi-Monitor-Lösungen benötigen. Der Shuttle XPC H7 5820S ist ab sofort über Shuttles Website zu Preisen ab 1.400 Euro verfügbar.


Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.