AMD: Trinity-APUs Anfang 2012

Bulldozer-/Piledriver-basierte APUs für Anfang nächsten Jahres bestätigt

Bereits vor einem Monat machte eine AMD Roadmap die Runde, laut der AMDs Trinity-APUs die erst seit kurzer Zeit erhältlichen Llano-APUs bereits im zweiten Quartal 2012 ablösen sollen. Im Zuge der Bekanntgabe seiner jüngsten Geschäftszahlen bestätigte AMD nun, dass die Trinity-APUs im Zeitplan liegen und wie geplant Anfang nächsten Jahres erscheinen sollen. Man habe zwar immer noch Probleme mit der 32-nm-Fertigung, aber macht stetig Fortschritte.

Anzeige

Die Trinity-APUs werden die überarbeitete Bulldozer-Architektur namens Piledriver mit der VLIW4-GPU-Architektur der Radeon HD 6900 Serie vereinen und die aktuellen Llano A-Serien APUs ablösen. Trinity soll neben einer höheren CPU-Leistung vor allem mehr GPU-Leistung bieten. In einer kürzlich durchgesickerten Präsentationsfolie ist von 20 Prozent mehr CPU-Leistung und 30 Prozent mehr GPU-Leistung im Vergleich zu Llano die Rede.

Laut einer neuen Roadmap soll die Produktion der Trinity-APUs im Januar 2012 anlaufen. Mit ersten Modellen rechnet AMD laut der Roadmap noch im ersten Quartal 2012. Wie schon bei den Llano-APUs wird auch Trinity die Bezeichnungen A8, A6, A4 und E2 tragen. Im ersten Quartal 2012 sollen Llano und Trinity noch koexistieren, bevor Llano dann im zweiten Quartal vollständig abgelöst wird.







Quelle: Seekingalpha

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.