SilverStone PS07

Erstes Gehäuse der Precision-Serie für Micro-ATX-Boards

Mit dem PS07 hat SilverStone ein neues Gehäuse seiner Precision-Serie für Micro-ATX-Mainboards vorgestellt. Dieses soll trotz seiner geringen Größe durch seine umfassende Funktionalität überzeugen. Es wird zusammen mit zwei 120-mm-Lüftern ausgeliefert, bietet bis zu sechs 3,5-Zoll-Festplatten Platz, ist mit Luftfiltern ausgestattet, ermöglicht ein Kabelmangement und verfügt über ein Front-I/O-Panel mit USB 3.0.

Anzeige

Das SilverStone PS07 misst 210 x 374 x 400 Millimeter (B x H x T) und wiegt 5,2 Kilogramm. Neben Micro-ATX-Boards können auch Mainboards im Mini-DTX- oder Mini-ITX-Formfaktor verbaut werden. Für Laufwerke bietet das Gehäuse neben zwei externen 5,25-Zoll-Schächten Platz für eine 2,5-Zoll- sowie sechs 3,5-Zoll-Festplatten. Um die Installation der Hardware zu vereinfachen, besitzt das PS07 einen herausnehmbaren Motherboard-Einschub und eine abnehmbare obere Abdeckung sowie Seitenwände. Die maximale Grafikkartenlänge beträgt 34 Zentimeter und CPU-Kühler dürfen bis zu 16,5 cm hoch sein. Die rückseitige Kabelführung soll ausreichend Platz für lange Netzteilkabel bieten und für Ordnung im Gehäuseinneren sorgen.

Im Lieferumfang enthalten sind zwei an der Vorderseite montierte 120-mm-Lüfter, die für die Kühlung von Laufwerken und Komponenten verantwortlich sind. Diese arbeiten mit 950 Umdrehungen pro Minute und erzeugen dabei einen Geräuschpegel von 18 dBA. Wem das nicht genügt, der kann an der Rückseite noch einen weiteren 120-mm-Lüfter montieren. Um Staubablagerungen im Inneren des Gehäuses zu reduzieren, sind die Lufteinlässe der Lüfter und des Netzteils mit leicht abnehmbaren Filtern geschützt.

Das SilverStone PS07 soll ab dem 16. November zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 62 Euro erhältlich sein.




Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.