AMD entlässt 10 % seiner Mitarbeiter

Umstrukturierungen zur Kostensenkung - Neue Strategie: ''Project WIN''

AMD hat einen Umstrukturierungsplan angekündigt, das in einer verbesserten Kostenstruktur resultieren und die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens verbessern soll. AMD möchte dadurch mehr als 200 Millionen US-Dollar einsparen, die wiederum in das zukünftige Wachstum im Bereich „Low Power“, in neuen Märkten und in der „Cloud“ genutzt werden sollen. Im Zuge der Umstrukturierung müssen allerdings rund 10 Prozent der etwa 12.000 weltweit beschäftigten Mitarbeiter ihren Hut nehmen. Darüberhinaus will AMD nächste Woche seine neue Unternehmensstrategie (Project WIN) bekannt geben.

Anzeige

Laut AMDs neuem Präsidenten und CEO, Rory Read, sei die Senkung der Kosten wichtig, um seine strategischen Ziele effektiver verfolgen zu können und somit AMDs Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Auf diese Weise könne man sich besser auf die Bedürfnisse seines weltweiten Kundenstamms konzentrieren und eine führende Rolle in den Bereichen „Low Power“ sowie „Cloud“ und in den neuen Märkten der Schwellenländer einnehmen.

In einem Brief an seine Mitarbeiter hat Rory Read angekündigt, am kommenden Mittwoch, den 9. November, seine Strategie und Pläne für die Zukunft von AMD öffentlich vorzustellen. Das Ganze läuft intern unter dem Namen „Project WIN“.

Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.