Futuremark: 3DMark für Windows 8

Neue Benchmark-Software ist in der Entwicklung

Futuremark hat per Pressemitteilung eine neue Version seiner Benchmark-Software 3D Mark angekündigt. Die neueste Inkarnation des beliebten Tools soll speziell für Microsofts kommendes Betriebssystem Windows 8 optimiert sein. Der Clou: Da Windows 8 auch auf ARM-CPUs ausgerichtet ist, richtet sich das neue 3D Mark nicht nur an Desktop-PCs und Notebooks, sondern auch an Tablets. 3D Mark für Windows 8 unterstützt somit sowohl x86-Prozessoren von AMD und Intel als auch ARM-basierte APUs. Zudem wird die neue Version sowohl mit Windows 8 klassischer Oberfläche als auch dem neuen Metro-Interface funktionieren.

Anzeige

Erscheinen soll 3D Mark für Windows 8 2012 – zeitnah zur Veröffentlichung von Windows 8. Futuremarks Geschäftsführer, Jukka Mäkinen, prophezeit: „3D Mark für Windows 8 wird unser flexibelstes 3D Mark aller Zeiten. Es kann die Spieleleistung plattformübergreifend messen und vergleichen – es funktioniert mit jeglicher Hardware, auf der Windows 8 lauffähig ist.“

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.