RIM: Prozess um BBX-Marke

US-Software-Firma verklagt Smartphone-Hersteller

RIM will auf seinen Smartphones in Zukunft ein neues Betriebssystem namens BBX einsetzen. Es handelt sich um eine Abwandlung der QNX-Plattform, die auf dem Tablet BlackBerry Playbook zum Einsatz kommt. Jetzt gibt es allerdings Ärger: Das US-Software-Unternehmen Basis International Ltd. hat in Nordamerika rechtliche Schritte gegen RIM eingeleitet und erhebt Anspruch auf die Bezeichnung BBX: „Basis hat die Marke BBX bereits über 25 Jahre aufgebaut“, ärgert sich der Basis-Geschäftsführer Nico Spence. Laut Spence entfremde RIM die Marke für sich, was Basis nicht einfach zulassen könne.

Anzeige

Wie der Streit vor Gericht ausgehen wird, ist noch unklar: Basis gehört der 1985 entwickelte Basic-Ableger BBX. Anfang 2001 wurde BBX aber von der Version BBJ abgelöst, einer Entwicklungsumgebung für die Java Virtual Machine. RIM behauptet für Kunden entstehe hier keine Verwirrung, da es sich um unterschiedliche Geschäftsfelder handele. Wie das Gericht das beurteilt, muss sich nun zeigen.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.