Verkaufszahlen der Playstation Vita

Sony setzt 321.400 Einheiten in zwei Tagen ab

Laut Daten des Marktforschungsunternehmens Enterbrain konnte Sony allein in Japan in den ersten zwei Verkaufstagen der Playstation Vita rund 321.400 Konsolen absetzen. Eine beeindruckende Zahl, auch wenn Nintendo von seinem 3DS innerhalb der ersten beiden Verkaufstage 371.000 Einheiten an den Mann bzw. die Frau bringen konnte. Dafür brachen die Verkaufszahlen des 3DS nach der ersten Woche drastisch ein, was später auch zu Nintendos Preissenkung des Handhelds führte. Sony hofft, dass der Vita mehr langfristiger Erfolg vergönnt ist.

Anzeige

So liegen direkt zum Start der Playstation Vita 24 Spiele vor, darunter zugkräftige Titel wie „Uncharted: Golden Abyss“. In jedem Fall verläuft der Start bisher besser als der des Vorgängers, der PSP – jene konnte sich am ersten Tag 2004 „nur“ 166.000 mal verkaufen.

Wie bereits berichtet erscheint Sonys Playstation Vita in Deutschland erst am 22. Februar. Die Preise belaufen sich auf 249 Euro für die Wi-Fi- und 299 Euro für die 3G-Version.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.