Neuer Cloud-Dienst für Blu-ray-Inhalte

Rovi stellt auf der CES 2012 eine neue Technik vor

Rovi stellt auf der CES 2012 in Las Vegas einen neuen cloudbasierten Dienst für Blu-rays vor. Player oder PCs lassen sich mit dem Rovi Media Recognition Service ausstatten, der eingelegte Blu-rays auf ihren Originalstatus hin überprüft. Liegt ein Original vor, darf der Anwender online kostenlos auf eine digitale Kopie zugreifen – entweder im Rovi Entertainment Store oder über UltraViolet. Leider ist der cloudbasierte UltraViolet-Dienst allerdings bisher nur in Nordamerika verfügbar und dort übrigens bei Kunden relativ umstritten.

Anzeige

Vorteil der Rovi-Technik wäre, dass Kunden überall und jederzeit auf ihre digitalen Kopien Zugriff hätten, sobald die Blu-ray einmal als Original erkannt wurde. Dann entfallen Download- und Streaming-Begrenzungen und auch über Smartphones und Tablets sind die Online-Bibliotheken erreichbar. Der neue Dienst nennt sich „Rovi Digital Copy Solution“ und soll in der ersten Jahreshälfte 2012 in Geräte integriert werden. Für den Dienst an sich könnte allerdings eine Gebühr anfallen, was den Vorteil der erhöhten Flexibilität wieder aufwiegt.

Auch ist aktuell unklar, ob einmal erkannte Blu-rays nach dem Weiterverkauf auch durch Zweitkäufer abermals bei Rovis Dienst registriert werden können oder man eventuell an einer Lösung arbeitet um auch hier die Einmaligkeit der Aktivierung abzusichern.

Quelle: Bluray-Disc

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.