Kein Samsung Galaxy S III zum MWC?

Stattdessen vielleicht nur ein Galaxy S II Plus

Erst vor zwei Tagen berichteten wir von dem Gerücht, dass Samsungs neues Smartphone-Flaggschiff, das Galaxy S III, auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona Ende Februar offiziell vorgestellt werden und dann voraussichtlich im April erscheinen soll. Doch wie mehrere Webseiten unabhängig voneinander berichten, soll Samsung seine Pläne geändert haben. Die Vorstellung bzw. Veröffentlichung soll zwar noch vorm Sommer erfolgen, wann genau soll allerdings noch nicht feststehen.

Anzeige

Wie die Website „The Verge“ berichtet, hat sich Samsung gegen eine Vorstellung auf dem MWC entschieden, da das Unternehmen einen zu großen Zeitabstand zwischen der Vorstellung und der eigentlichen Verfügbarkeit seines kommenden Smartphone-Flaggschiffs vermeiden wolle und einen weltweit zeitgleichen Launch anpeile.

Auch Chip Online sieht Anzeichen dafür, dass Samsung kein Galaxy S III vorstellen wird. So hielt Samsung bisher im Vorfeld des MWC immer ein Unpacking-Event ab, um sein neues Smartphone-Flaggschiff den geladenen Journalisten zu präsentieren. Stattdessen könnte das koreanische Unternehmen auf der Messe ein überarbeitetes Galaxy S II Plus zeigen.

Als Dritter im Bunde berichtet die Website BestBoyZ davon, dass Samsung auf eine Vorstellung des Galaxy-S-II-Nachfolgers verzichten wird, da es derzeit angeblich noch Problemen mit dem neuen Smartphone-Flaggschiff geben soll.

Quelle: The Verge

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.