Foxconn expandiert nach Brasilien

Produktion von Smartphones und Tablets läuft bald an

Foxconn hatte schon lange ein Auge auf Brasilien geworfen und hat nun laut eigenen Aussagen die Vorbereitungen für die dortige Produktion abgeschlossen: Bald schon will Foxconn in neuen Fabriken in Brasilien die Herstellung von Smartphones und Tablets beginnen. Erstmals investierte das Unternehmen dort 2002: Foxconn kaufte die finnische Firma Eimo Oyj inklusive der brasilianischen Produktionsstätten des Unternehmens. Gründe für die Expansion sind die in China kontinuierlich ansteigenden Lohnnebenkosten, die in Brasilien weiterhin niedrig liegen.

Anzeige

Zudem erhält Foxconn in Brasilien als Anreiz Steuerermäßigung von etwa 95 % und investiert im Gegenzug 4 % seiner Umsätze im Land in Forschung und Entwicklung. Gerüchten zufolge könnte Foxconn sogar den Bau weiterer Fabriken in Brasilien planen-
Foxconn selbst enthält sich zu diesen Gerüchten eines Kommentares und verspricht offizielle Ankündigungen, sobald die Pläne für weitere Investitionen feststehen.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.