Blu-ray hebelt in den USA die DVD aus

Neue Filme sind in HD beliebter

In den USA nimmt das High-Definition-Medium Blu-ray immer mehr Fahrt auf: Bei neuen Veröffentlichungen wie „Drive“, „In Time“ und „The Thing“ liegen die Anteile der verkauften Blu-rays gegenüber den DVDs jeweils bei 57, 54 und 55 %. „Drive“ dominiert dabei aktuell die Verkaufscharts und liegt in den USA auf Platz 1 – hierzulande gastiert der Film noch in den Kinos der Nation. Bei „Transformers 3: Dark of the Moon“ sichert sich die Blu-ray gar 91 % der verkauften Einheiten, was aber in erster Linie der aktuellen 3D-Neuveröffentlichung mit vielen Extras zuzuschreiben ist.

Anzeige

Trotzdem ist ein deutlicher Trend zugunsten der Blu-ray zu erkennen, die üblicherweise „nur“ 20 bis 30 % der verkauften Einheiten ausmacht. Gerade bei Action-Filmen greifen aber zumindest in Nordamerika immer mehr Kunden direkt zur HD-Fassung auf den blauen Scheiben. Dieser Trend dürfte sich vermutlich auch in Europa fortsetzen.

Quelle: HomeMediaMagazine

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.