Hitachi mit 7mm dünnen Festplatten

TravelStar Z7K eignen sich für Ultrabooks

Hitachi kündigt mit den TravelStar Z7K nur 7 mm dicke Festplatten an – Standardmodelle im 2,5-Zoll-Format messen je nach Kapazität 9 bis 12,5 mm. Hitachis neue Festplatten sind in Kapazitäten von 250, 350 und 500 GByte erhältlich, die aber allesamt nur 7 mm dick sind. Trotzdem rotieren sie mit 7.200 RPM und bieten 32 MByte Cache sowie Verbindungen über SATA mit 6 Gb/s. Hitachi bewirbt seine TravelStar Z7K speziell für Ultrabooks, wo SSDs aktuell die Preise stark in die Höhe treiben und Hersteller nach Möglichkeiten suchen, bei kompaktem Design die Kosten zu senken.

Anzeige

Laut Hitachi hat man bereits Muster der TravelStar-Z7K-Festplatten an Partner versendet. Die Massenproduktion beginnt im März und erste Ultrabooks mit den kompakten Festplatten könnten nur wenige Wochen später erhältlich sein.

Quelle: bit-tech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.