Leistung des iPad 3 geringer als behauptet?

Nvidia schüttelt den Kopf über Apples Angaben

Apple hat zur Enthüllung seines neuen iPads, das man offiziell nicht als iPad 3 bezeichnet, beeindruckende Leistungsangaben gemacht: Laut Apple sei der Chip im neuen iPad viermal so schnell wie Nvidias Tegra 3. Nvidia kritisiert Apples Angaben scharf, da Apple keinerlei nachvollziehbare Benchmark-Ergebnisse vorweisen könne. Es sei fraglich, wie man zu den gewagten Aussagen komme. Der Nvidia-Sprecher Ken Brown erklärt, es sei zwar „schmeichelhaft“ von Apple zu einem Leistungsvergleich herangezogen zu werden, aber absolut unklar wie Apple zu seinen Ergebnissen käme.

Anzeige

Brown bemängelt: „Wir müssten wissen was für eine Anwendung Apple überhaupt genutzt hat. War es ein Programm oder eine ganze Reihe von Anwendungen? Welche Treiber hat man verwendet? Es gibt so viele Faktoren, die sich auf Benchmarkergebnisse auswirken.“

Dass Apple auf Nvidias Kommentar eingeht und tatsächlich nachprüfbare Benchmark-Ergebnisse herausgibt, ist unwahrscheinlich. Nvidias Ken Brown hat aber bereits angekündigt, dass Nvidia plane sich eines der neuen iPads der dritten Generation zu besorgen, um dann einen Direktvergleich mit einem Tegra-3-Modell durchzuführen: „Dann werden wir klar sehen, wie der Leistungsvergleich ausgeht. Aktuell hat Apple nur eine pauschale Behauptung aufgestellt.“

Quelle: ZDNet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.