Tablets beliebter als Desktop-PCs?

Zulieferer stellen Spekulationen für 2013 an

Zulieferer aus Taiwan glauben, dass im Jahr 2013 rund 130 Mio. Tablets in Händler- bzw. Kundenhände gelangen könnten. Man beobachte eine drastisch steigende Nachfrage und verspreche sich viel von Hybrid-Designs, also Tablets, die über Dual-Boot-Optionen und / oder andockbare Tastaturen auch als Notebooks fungieren. Insgesamt rechnet die Industrie mit ähnlichen Wachstumsraten wie im Smartphone-Segment. Die Zulieferer glauben daher, dass Tablets schon nächstes Jahr höhere Verkaufszahlen als Desktop-PCs erreichen könnten.

Anzeige

2011 lieferten Hersteller 60 Mio. Tablets aus. Allein 40 Mio. davon waren Apple iPads. Für 2012 rechnet man mit 90 bis 95 ausgelieferten Einheiten. Sollte das Wachstum demnach anhalten, wäre eine Zahl von 130 Mio. ausgelieferten Tablets im Jahr 2013 sogar realistisch.

Quelle: DigiTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.