AMD führt Opteron 3200 ein

Acht- und Vier-Kern-CPUs für Server

AMD liefert seine Opteron 3200 aus, günstige Server-CPUs mit vier bzw. acht Kernen. Die Prozessoren basieren auf der Bulldozer-Architektur und nutzen bis zu 2,7 GHz Takt bzw. 3,7 GHz im Turbo-Modus für die Hälfte der aktiven Kerne. Die Verlustleistungen liegen je nach Modell bei 45 bis 65 Watt. Auf den AM3+ Sockeln finden die CPUs ihren Platz. Die Opteron 3200 warten mit 16 MByte Cache bei den Achtkernern und 8 MByte bei den Vierkernern auf. Firmen wie Dell, Fujitsu, MSI und Tyan setzen die neuen Prozessoren breits ein.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.