Micron kauft Elpida?

Kaufpreis angeblich zwischen 1,3 und 1,5 Milliarden US-Dollar

Nach der Insolvenz des Speicherherstellers Elpida sieht es nun so aus, als ob der Rivale Micron das marode Unternehmen aufkauft. Angeblich bietet Micron eine Summe zwischen 1,3 bis 1,5 Milliarden US-Dollar und sichert sich damit vermutlich die Übernahme. Zuvor galten unter anderem Globalfoundries und Toshiba als potentielle Käufer. Der Hauptwert Elpidas liegt in seiner Fabrik in Hiroshima, welche allein rund 1 Milliarde US-Dollar wert ist. Statt des kostspieligen Baus einer neuen Fabrik könnte Micron somit durch die Übernahme Elpidas in dessen Fabrik weiter produzieren.

Anzeige

Auch Micron hat aktuell mit roten Zahlen zu kämpfen und hofft deshalb auf eine Erholung der DRAM-Preise. Eine Erhöhung der eigenen Fertigungskapazitäten könnte das Unternehmen für die Zukunft absichern und die eigenen Produktionskosten senken.

Noch ist die Elpida-Übernahme allerdings nicht offiziell, so dass eine Bestätigung noch aussteht.

Quelle: TomsHardware

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.