Samsung: Unzerbrechliche OLED-Displays

Lassen sich Biegen aber nicht Brechen

Samsung hat sich in den USA die Marke „Youm“ schützen lassen. Unter diesem Banner sollen, laut am 16. März eingereichtem Patent (Nummer 85571677), Bildschirme für jede denkbare Gerätekategorie entstehen. Parallel hat sich Samsung die Bezeichnungen WAMOLED, FAMOLED, PAMOLED und TAMOLED schützen lassen. Clou der Youm-Bildschirme ist, dass es sich um extrem biegsame, nahezu unverwüstliche AMOLED-Displays handelt. Statt Glas kommt ein spezielles Plastik zum Einsatz, das sowohl hohe Auflösungen als auch Flexibilität des Materials garantiert.

Anzeige

Die Massenproduktion der Youm soll laut Samsung Mobile Display bereits im zweiten Quartal 2012 anlaufen. Unter anderem soll Apple großes Interesse an der Technik geäußert haben.




Quelle: OLEDDisplay

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.