Steve Jobs gestaltete iPhone 5 mit

Das neue Apple-Smartphone soll auf ein neues Design setzen

Bevor der Apple-Mitbegründer Steve Jobs im Oktober 2011 verstorben ist, soll die IT-Legende noch intensiv an der Gestaltung des kommenden iPhone 5 mitgearbeitet haben. Es heißt das neue Modell, vermutlich mit einem 4-Zoll-Display, soll erstmals seit 2010 ein völlig neues Design nutzen. Erscheinen soll Apples neues Smartphone nach aktuellen Spekulationen im Oktober 2012. Bei der Entwicklung soll Jobs ein letztes Mal eine Schlüsselrolle eingenommen haben, so dass es sich bei dem iPhone 5 um Apples letztes Smartphone handeln könnte, das quasi noch Steve Jobs Handschrift trägt.

Anzeige

Die Produktion für das iPhone 5 könnte eventuell noch im Juni anlaufen. Angeblich stammen die Displays von LG Display, Sharp sowie Japan Display. Durch die Implementierung eines 4-Zoll-Displays will Apple dem Trend hin zu höheren Bilddiagonalen entsprechen. Bisher blieb Apple bei Bildschirmen mit 3,5 Zoll, während beispielsweise Samsung mit seinem Galaxy S III bereits bei 4,8 Zoll angelangt ist.

Offen ist, ob das iPhone 5 wirklich größere Maße benötigt, als seine Vorgänger: Das 4-Zoll-Display müsste nicht zwangsweise zu einer Vergrößerung des Gehäuses führen. Bisher blieben die Maße der Apple-Smartphones seit 2007 nämlich immer gleich.

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.