iPhone 5 mit 1136×640 Pixeln?

Retina-Display mit 3,95 Zoll

Das Apple iPhone 5 sollte angeblich mit einem 4-Zoll-Display erscheinen. Es handelt sich vermeintlich um das letzte Smartphone des Unternehmens, bei dessen Design Steve Jobs noch federführend gewesen sein soll. Jetzt wollen die Kollegen von 9to5Mac aus sicherer Quelle weitere Insiderinformationen ergattert haben: Angeblich nutze das iPhone 5 konkret einen Bildschirm mit 3,95 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 1136×640 Bildpunkten. Damit bleibt das Display gleich breit, schießt allerdings leicht in die Höhe. Auf diese Weise nähert sich Apple auch dem traditionellen 16:9-Format an.

Anzeige

Intern soll Apple aktuell zwei verschiedene Prototypen mit den Bezeichnungen iPhone 5.1 (N41AP) bzw. iPhone 5.2 (N42AP) testen. Welches Design es auf den Massenmarkt schafft, sei noch offen. Apples neues iOS 6 soll dann auf die neue Auflösung bzw. das neue Bildformat abgestimmt sein, so dass der Homescreen beispielsweise eine fünfte Icon-Reihe zeigt.

Da sich die Displaygröße parallel zur Auflösung erhöht, soll der neue Bildschirm des iPhone 5 immer noch als Retina-Display gelten. Bis auf die neuen Informationen zum Bildschirm sind allerdings keine Daten zum Innenleben, also beispielsweise Prozessor, Grafiklösung und Arbeitsspeicher, bekannt. Klar sei nur, dass Apple weiterhin auf einen physischen Home-Button setze und einen kleineren Dock-Anschluss implementieren möchte.

Quelle: 9to5Mac

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.