LC-Power LC7300 Silver Shield - Seite 3

Preisgünstiges 300W-Netzteil mit 80Plus Silber Zertifikat

Anzeige

Interne Verarbeitung


Netzteileinblick und Platine

Der Platine sieht man die günstige Herkunft an, die Lötqualität ist für ein Netzteil dieser Preisklasse aber gut.


Elko auf Platine

Bis auf die bunte Elko-Mischung aus schlechten (HEC) und unbekannten (Nicon?) Elektrolyt-Kondensatoren sowie dem fehlenden MOV (Metalloxid-Varistor) sind keine großen Mankos sichtbar. Kabel wurden sogar an der Platine mit Schrumpfschläuchen abgesichert.
LC-Power versicherte aber, das mit zukünftigen Versionen diese Kritikpunkte behoben werden sollen.


Platine verrät den eigentlichen Hersteller

Der Platinenaufdruck identifiziert den Auftragsfertiger des LC7300: Great Wall.


Sicherungschip

Als Sicherungschip wird ein ST9S429 von Sitronix verwendet, der einem Unisonic Technologies S3515 entspricht (Datenblatt).
Dieser IC kann folgende Schutzfunktionen bieten: Über-/Unterspannungsschutz (OVP/UVP) und Überstromschutz (OCP).

Thomas Ludziarczyk

Stellvertretender Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.