ASUS bringt die Mars III

Grafikkarte mit zwei GK104 und 8 GByte RAM

ASUS zeigt auf der Computex seine neue Mars III – eine limitierte Grafikkarte mit zwei Kepler-GPUs und 8 GByte GDDR5-RAM. Laut ASUS verwendet die Mars III zwei vollwertige GK104-Chips, wie sie auch auf der Nvidia GeForce GTX 680 zum Einsatz kommen. Um sich aber von der regulären GTX 690 mit zwei Chips abzusetzen, will ASUS die Taktraten wesentlich höher ansetzen. Die GTX 690 arbeitet mit 915/1019 MHz GPU-Takt und 1502 MHz für den Speicher. ASUS Mars III soll stattdessen 1006/1058 MHz beim Grafikchip anlegen. Nur der Speichertakt bleibt identisch.

Anzeige

ASUS überrascht bei dieser massiven Grafikkarte mit einer Dual-Slot-Kühllösung, wo wir eher ein Triple-Slot-Modell erwartet hätten. Der Hersteller verbaut dafür drei Lüfter – der mittlere ist etwas größer als die beiden links und rechts. ASUS weist aber darauf hin, dass die Kühllösung noch nicht final ist und sich bis zur Veröffentlichung noch verändern kann. Ein Feature soll allerdings bleiben: Per Knopfdruck können Käufer die Lüfter der ASUS Mars III sofort auf 100 % rotieren lassen. Das können Übertakter ausnutzen.

Außerdem benötigt die ASUS Mars III drei 8-pin-Stromanschlüsse. Als Anschlüsse stehen außerdem dreimal Dual-Link-DVI und Mini-DisplayPort zur Verfügung. Wann genau die ASUS Mars III erscheint, ist noch offen – genau wie der Preis. Letzterer dürfte, denkt man an die Mars und Mars II zurück, aber angesichts der extremen Limitierung eher absolute Enthusiasten ansprechen.






Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.