Linux-Erfinder: Mittelfinger für Nvidia

Linus Torvalds spricht deutliche Worte

Der Linux-Erfinder Linus Torvalds hat an der Aalto Universität in Finnland einen Vortrag gehalten. In der nachfolgenden Fragestunde kamen Torvalds und die Zuhörer auf den Hersteller Nvidia und dessen Linux-Unterstützung für die Optimus-Technik fürs Stromsparen zu sprechen. Torvalds fing dabei an seinem Ärger deutlich Luft zu machen: „Nvidia ist die allerschlimmste Firma mit der wir jemals zu tun hatten.“ Was folgt, ist eine eindeutige Geste Richtung Kamera, begleitet von einem „F*** you, Nvidia!“ Torvald zählt allerdings auch noch einige sachliche Kritikpunkte an Nvidia auf.

Anzeige

So versteht der Linux-Entwickler nicht, dass Nvidia einerseits seine Tegra-Plattform für Android pusht, andererseits Linux behäbig ignoriert. Googles Android basiert im Grunde auf dem Linux-Betriebssystem. Resigniert gesteht Torvalds aber ein, dass es müßig sei zu versuchen Nvidias Entscheidungsfindung zu beeinflussen. Immerhin gebe es einige andere Firmen, die mehr Engagement zeigen würden.

Wer sich den gesamten Vortrag bzw. die Diskussion ansehen möchte, kann dieses Video verfolgen:

Der „Wutausbruch“ Torvalds vollzieht sich ab der Spielzeit 49:30 Minuten.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.