Samsung mit Android-Updates

Android 4.1 für das Galaxy Nexus

Google und Samsung haben Android 4.1.1 (Jelly Bean) für das gemeinsame Galaxy Nexus freigegeben. Das Galaxy Nexus nutzt eine vollkommen unmodifizierte Version des Betriebssystems und war somit ein sicherer Kandidat für ein frühes Update. Für Samsungs Galaxy Note ist dafür jetzt endlich Android 4.0 verfügbar – damit ist das Note äußerst spät dran, da Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bereits vor acht Monaten veröffentlicht wurde. Samsung hat hat im Zuge des Updates auch seine Apps S-Note und S-Memo überarbeitet und mit My Story eine neue App hinzugefügt.

Anzeige

Mittlerweile machen auch Gerüchte zu Android 4.1 für das Samsung Galaxy S III die Runde: Das aktuelle Samsung-Smartphone-Flaggschiff soll wohl Ende 2012 mit Jelly Bean versehen werden. Die lange Wartezeit entsteht, da Samsung seine TouchWiz-Oberfläche anpassen muss – dieser Zwang entfällt beim Galaxy Nexus mit Standard-Android.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.