Samsung mit Rekordumsatz

Allein 3,65 Milliarden US-Dollar Einnahmen durch Smartphones

Samsung konnte im letzten Quartal Umsätze in Höhe von 41,8 Milliarden US-Dollar verbuchen – eine Steigerung um 21 % im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum 2011. Der Gewinn lag bei 4,56 Milliarden US-Dollar und damit rund 48 Prozent höher als im Vorjahr. Allein im Smartphone-Bereich generierte Samsung einen Gewinn in Höhe von 3,68 Milliarden US-Dollar. Auch das TV-Segment konnte Wachstum verbuchen, während die Absätze bei Flash-Speicher und Prozessoren zurück gingen. Samsungs Senior-Vizepräsident und Verantwortlicher für Investor-Beziehungen, Robert Yi, erwartet im zweiten Halbjahr weiteres Wachstum, da sich die Wirtschaft in Europa erholen soll.

Anzeige

Insgesamt konnte südkoreanische Elektronikkonzern zwischen April und Juni 2012 50,5 Millionen Smartphones verkaufen. Damit führt Samsung den Smartphone-Markt an. Apple verkaufte im gleichen Zeitraum nur 26 Millionen iPhones. Mobiltelefone hat Samsung 93 Millionen Stück verkauft. Der Smartphone-Anteil bei den Verkäufen beträgt also mittlerweile mehr als 50 Prozent. Nach eigenen Angaben ist vor allem die hohe Nachfrage nach den Highend-Smartphones Galaxy S3 und dem Galaxy Note dafür verantwortlich.

Quelle: Samsung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.