Apple: 58 % Gewinnmarge auf iPhone

Smartphones spülen Geld in die Kasse

Im Zuge des aktuellen Rechtsstreits mit Samsung legte Apple in den USA seine Gewinnmargen auf iPads und iPhones offen: Bei den Smartphones liegen die Margen zwischen 49 bis 58 %, während Apple sich pro iPad ca. 23 bis 32 % des Verkaufspreises als Gewinn in die Tasche stecken kann. Diese Margen galten zumindest bis zum März 2012, mittlerweile können sich die Summen erhöht oder aber auch verringert haben. Montag geht der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung in die nächste Runde – Apple legte seine Margen offen, um die Schadensersatzforderung in Höhe von 2,53 Milliarden US-Dollar zu rechtfertigen.

Anzeige

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.