Bladepad: iPhone wird zum Handheld

Kickstarter-Kampagne ist angelaufen

Bladepad hat eine Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, um aus Apples iPhone eine „vollwertige Gaming-Plattform“ zu machen. Die Kampagne läuft noch 21 Tage und benötigt 55.000 US-Dollar. Bisher sind ca. 7.700 US-Dollar zusammen gekommen. Das Bladepad soll ein abnehmbarer Aufsatz für das iPhone werden, der sich via Bluetooth mit dem Smartphone verbindet. An Bord sind ein digitales Steuerkreuz, zwei Analog-Sticks und insgesamt zehn Buttons. Das Bladepad fungiert gleichzeitig als Schutzhülle für das Apple iPhone.

Anzeige

Laut den kreativen Köpfen ist ein micro-USB-Anschluss an Bord, über den sich das Bladepad dann aufladen lässt. Über einen 30-pin-Stecker ist es möglich, Bladepad und iPhone gleichzeitig mit Strom zu versorgen. Parallel versprechen die Macher, dass bereits Verhandlungen mit „großen Spiele-Studios“ laufen sollen, um „Top-Action-Adventure- und -Sportspiele unter iOS“ mit Bladepad-Unterstützung zu versehen.

Im Handel soll das Bladepad später 99 US-Dollar kosten. Wer sich an der Kickstarter-Kampagne beteiligt und 69 bis 79 US-Dollar beisteuert, erhält das Bladepad aber zu jenem Preis bereits im November 2012. Wer Interesse hat, kann die Kickstarter-Projekt-Seite hier aufrufen.




Quelle: Kickstarter

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.