ARM stellt drei neue Mali-GPUs vor

T624, T628, T678 ab September 2013

ARM stellt drei spezifische Chips der neuen Mali-T600-Reihe vor: die Mali T624, T628 und T678. Die Grafikchips sollen ab September 2013 in Fernsehern, Smartphones und Tablets werkeln. Alle drei GPUs unterstützen Adaptive Scalable Texture Compression (ASTC), eine neue Methode, welche die GPU-Leistung durch eine spezielle Kompression der Texturen verbessert. ARM verspricht Verbesserte HDR- und Physik-Effekte in Spielen und bezeichnet ASTC als „revolutionär“, da Entwickler mit dem gleichen Datenvolumen mehr Details darstellen könnten.

Anzeige

„Aus Kundensicht steht ASTC für längere Akkulaufzeiten und bessere Bildqualität“, freut sich ARMs Produktmanager für Media-Prozessoren, Steve Steele. Er erwartet, dass die neuen Mali T624, T628 und T678 ab September 2013 in mobilen Endgeräten stecken.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.