Samsung mit Smartphone-Kamera?

Auf Basis des Galaxy S III

Angeblich plant Samsung eine unkomplizierte „Point-and-Shoot“-Kamera auf Basis des Galaxy S III. Das Gerät soll sich am Markt als Kamera positionieren, aber viele Zusatzfunktionen bieten, wie man sie von Smartphones kennt. Erhalten bleiben der 4,8-Zoll-Bildschirm mit 1280 x 720 Bildpunkten sowie Google Android 4.0.4 als Betriebssystem. Was für ein SoC im Inneren stecken soll, ist dagegen noch offen. Optisch soll das Gerät von Vorne aussehen wie ein Galaxy S III, die Rückseite ähnelt dann aber einer klassischen Kamera.

Anzeige

Angeblich bietet diese Samsung-Galaxy-Kamera dann zehnfachen optischen Zoom und einen Sensor mit 16 Megapixeln. Das Modell soll etwa doppelt so dick sein wie ein Galaxy S III. Außerdem kommt ein echtes Xenon-Blitzlicht zum Einsatz, statt nur ein LED-Blitz wie beim S III. Aus dem Smartphone-Bereich übernimmt man die Möglichkeit die Kamera per Wi-Fi oder sogar 3G ins Internet zu schicken. Telefonate sollen allerdings herausfallen.

Angeblich wird Samsung dieses interessante Produkt nächste Woche in Berlin auf der IFA 2012 in Berlin vorstellen. Das in dieser News angefügte Bild ist übrigens kein offizielles Foto, sondern nur eine findige Photoshop-Montage der Kollegen von GSMArena.

Quelle: GSMArena

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.