Samsung bewirbt unabsichtlich iPhone 5

Facebook-Aktion geht nach hinten los

Eine Marketing-Aktion Samsungs im sozialen Netzwerk Facebook ist gehörig nach hinten los gegangen: Samsung hat die Community gefragt: „Wenn du nur ein einziges elektronisches Gerät mit auf eine einsame Insel nehmen könntest, was wäre das?“. Bebildert wurde diese Frage mit einem Galaxy S III, das gerade am sonnigen Strand eine Landkarte anzeigt und wohl eine klare Antwort nahe legen sollte. Die Facebook-Nutzer wollten bei dieser Suggestivfrage aber nicht mitspielen und antworteten in großer Anzahl „mein Apple iPhone 5“. Bisher hat Samsung die entsprechenden Kommentare noch stehen lassen.

Anzeige

Es ist wahrscheinlich, dass viele Nutzer schon aus Trotz auf das neue Apple-Smartphone verwiesen haben, da Samsungs Marketing-Aktion sicherlich nicht zu den hintergründigsten gehört. Manchen Facebook-Nutzern war die Frage offenbar generell „zu blöd“, denn sie erklärten nüchtern, dass auf einer einsamen Insel mangels Empfang und Auflademöglichkeiten überhaupt kein Smartphone funktionstüchtig sei. Andere antworteten „ein Motorboot mit Elektroantrieb“ oder „ein Ruderboot mit GPS-System“.

Insgesamt ist Samsungs Marketing-Aktion damit eher nach hinten los gegangen und hat gezeigt, dass selbst die markentreuesten und hartgesottensten Facebook-Nutzer nicht alles mitmachen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.