AMD A10-5800K & A8-5600K

Trinity: Piledriver APUs mit integrierter Radeon HD 7000 Grafik

Anzeige

Einleitung

Um AMDs Prozessoren ist es ruhig geworden. Während AMDs Grafikkarten seit langem an der bzw. um die Leistungsspitze kämpfen, konzentriert sich AMD bei Prozessoren offiziell auf den Mainstream. Dass diese Aussage natürlich nur aufgrund der deutlichen Überlegenheit von Intels Prozessoren zustande kommt, ist eine Frage, die unbeantwortet bleiben dürfte. AMD versuchte jedenfalls mit der ersten APU Generation, den Mainstream-Markt neu aufzumischen, in dem eine leistungsfähige GPU mit in den CPU DIE integriert wird. Heraus kam Llano (siehe Review).


AMD A10-5800K und A8-5600K

Jetzt folgt die zweite Generation dieser Plattform, genannt Trinity. Während die Chipsätze A75 und A55 aktuell bleiben und nur durch den A85X ergänzt werden, ist ein Mainboard-Tausch unumgänglich, da der FM1 Sockel inkompatibel zum FM2 Sockel ist. Somit ist ein einfaches Aufrüsten kaum möglich, was sicherlich auf einiges Unverständnis bei den Kunden sorgen wird, da der Chipsatz und damit die Funktionalität des Mainboards an sich gleich bleibt.

Hartware.net hat den AMD A10-5800K und A8-5600K getestet und zeigt euch auf den nächsten Seiten, weshalb es kein vergleichbares Produkt bei der Konkurrenz gibt.

Für unsere Tests haben wir übergreifend folgende Komponenten verwendet:

Testsystem

Zum Vergleich der Leistungsfähigkeit wurden die folgenden CPUs eingesetzt:

Core i7 LGA2011

  • CPUs:
    Intel Core i7-3960X (3,30 GHz)
    Intel Core i7-3930K (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS Rampage IV Formula
  • RAM: 4x 4 GByte G.Skill RipJawsZ DDR3 @1600-9-9-9-24

Core i3/i5/i7 LGA1155

  • CPUs:
    Intel Core i7-3770K (3,5 GHz)
    Intel Core i7-2700K (3,5 GHz)
    Intel Core i7-2600K (3,4 GHz)
    Intel Core i5-2500K (3,3 GHz)
  • Mainboard: ASUS Maximus IV Extreme
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

Core i3/i5/i7 LGA1155

  • CPUs:
    Intel Core i5-3550 (3,3 GHz)
    Intel Core i5-3470 (3,2 GHz)
  • Mainboard: Maximus V Extreme
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

AMD Bulldozer / Phenom AM3+

  • CPUs:
    AMD FX-8120 (3,1 GHz)
    AMD FX-8150 (3,6 GHz)
    AMD Phenom II X6 1090T (3,20 GHz)
  • Mainboard: ASUS Crosshair V Formula
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

AMD Llano FM1

  • APUs:
    AMD A6-3650 APU (2,6 GHz)
    AMD A8-3870K APU (3,0 GHz)
  • Mainboard: ASUS F1A75-V PRO
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

AMD Trinity FM2

  • APUs:
    AMD A10-5800K APU (3,8 GHz)
    AMD A8-5600K APU (3,6 GHz)
  • Mainboard: ASUS F2A85-V PRO
  • RAM: 2x 4 GByte ADATA XPG Gaming Series DDR3 @1866-9-11-9-27

Marc Kaiser

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.