ASUS: Neue Mainboards für AMD Trinity

Vier neue Modelle erscheinen

ASUS veröffentlicht neue Mainboards für die neuen AMD Trinity. Vier neue Boards sollen in Kürze im Handel erhältlich sein, die ASUS F2A85-V PRO (134 Euro), F2A85-M PRO (119 Euro), F2A85-M (89 Euro) und F2A85-M LE (79 Euro). Alle genannten Boards nutzen AMDs neuen Sockel FM2 sowie den Chipsatz A85X. ASUS verspricht, dass die hauseigenen Boards mit besonders effizientem Energiemanagement und Techniken zur Leistungsverbesserungen (GPU Boost) punkten sollen. Zudem erlauben die Mainboards der F2A85-Serie BIOS-Updates per USB-Stick.

Anzeige

In der Ausstattung der Boards gibt es, wie die Preise vermuten lassen, natürlich Unterschiede: So verfügen die ASUS F2A85-V PRO, F2A85-M PR, und F2A85-M jeweils über vier Steckplätze für DDR3-RAM und unterstützen den Einsatz von maximal 64 GByte Arbeitsspeicher. Das F2A85-M LE muss mit zwei Slots auskommen und unterstützt entsprechend maximal 32 GByte RAM. Auch bei den PCI-Express-Slots schleichen sich Unterschiede ein: So wartet das F2A85-V PRO mit drei Steckplätzen (zweimal 16x, einmal 4x) auf, während das F2A85-M PRO sich mit zwei Slots begnügen muss. Die F2A85-M und F2A85-M LE kommen ebenfalls mit jeweils zwei Slots aus.

Nur die beiden Pro-Varianten der Mainboards bieten zusätzlich einen integrierten DisplayPort-Anschluss. Die regulären Boards müssen mit DVI, HDMI und VGA auskommen. Ähnlich sieht es bei der USB-Austattung aus, wo die Pro-Boards sechsmal USB 3.0 und zehnmal USB 2.0 bieten, während die anderen beiden Boards „nur“ mit viermal USB 3.0 und zehnmal USB 2.0 daher kommen.

Laut ASUS sind die ASUS F2A85-V PRO, F2A85-M PRO, F2A85-M und F2A85-M LE ab sofort zu den genannten unverbindlichen Preisempfehlungen im Handel erhältlich.


Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.