VIA präsentiert Pico-ITX-HTPC

ARTiGO A1250 ist der kleinste x86-basierte Quad-Core-PC

Mit dem ARTiGO A1250 hat VIA das wohl bislang kleinste, x86-basierte Quad-Core-System vorgestellt. Das Gehäuse misst kompakte 177x125x30 mm (BxTxH) und beherbergt einen 1,0 GHz schnellen Quad-Core aus VIAs E-Serie. Flankiert wird die CPU von einer VIA VX11H GPU, die DirectX 11 sowie die gängigsten Video-Codecs unterstützt. Damit soll das Abspielen von Full-HD-Inhalten in stereoskopischen 3D kein Problem für das ARTiGO A1250 darstellen.

Anzeige

Im Inneren ist ein RAM-Slot für bis zu 8 GB DDR3-1333 Arbeitsspeicher sowie ein 2,5-Zoll-Laufwerksschacht für eine Festplatte oder SSD vorhanden. Für die Bildausgabe stehen jeweils ein HDMI- sowie VGA-Ausgang zur Verfügung, die auch Dual-Display-Support bieten. An Schnittstellen werden jeweils zwei USB-3.0- sowie USB-2.0-Ports, Gigabit-LAN sowie Audio-In, Audio-Out und ein Mikrofon-Eingang geboten. Ein WLAN-Kit ist optional. Der durchschnittliche Stromverbrauch des Systems soll bei 27 Watt liegen, während die maximale TDP mit 32 Watt angegeben wird.

Wann genau das System erscheinen und was es kosten wird, ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.



Quelle: Pressemitteilung

Jan Apostel

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.