Nvidia verschiebt Maxwell auf 2014

Kepler bleibt noch 2013

Nvidia hat seine Maxwell-Architektur für Grafikchips laut einer durchgesickerten Roadmap auf 2014 verschoben. Das bedeutet 2013 müssen alle Grafikkarten noch mit der Kepler-Architektur auskommen, die auch aktuelle Modelle der Nvidia GeForce GTX 600 Reihe antreibt. Die neuen Maxwell-GPUs sollen im 20-Nanometer-Verfahren entstehen und pro Watt die doppelte Leistung einer Kepler-GPU liefern. Vor 2014 werden sich die Maxwell-Chips aber nicht auf Grafikkarten finden. 2013 plant Nvidia nun zunächst eine neue Kepler-Auflage.

Anzeige

Nvidias GeForce GTX 700 sollen 2013 auf den Markt kommen – die GTX 780 soll Gerüchten zufolge 2304 Shadereinheiten nutzen. Kepler 2 soll für den Speicher 384-bit-Anbindungen implementieren und bis zu 3 GByte GDDR5-RAM nutzen. Die Taktraten der GeForce GTX 780 sollen Gerüchten zufolge bei 1100 MHz für die GPU und 6,5 GHz effektiv für den Speicher liegen.

Quelle: WCCFTech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.